Aktuelles rund um die Rechtsprechung

Grundsatzrevision vor BFH: Verluste aus der Vermietung und Verpachtung bei einer Vermietung an Angehörige

von Peter Wienberg

Das FG Rheinland-Pfalz hat sich in seinem Urteil vom 18.11.2014 – 5 K 1403/14 u.a. mit der Frage auseinandergesetzt, wie das Mietverhältnis mit Angehörigen zu werten ist, wenn der Mieter aufgrund von finanziellen Problemen die Mietzahlungen nicht leisten kann.

Das FG ist zu dem Ergebnis gelangt, dass ein Mietverhältnis nicht mehr anzuerkennen ist, wenn der Mieter eine Hauptpflicht – hier die Zahlung der Miete – vernachlässigt.

Die Motive der Nichtzahlung sind nach Auffassung des FG unbedeutend.

Gegen die Entscheidung des FG ist Revision eingelegt worden, die unter dem AZ IX R 42/15 beim BFH anhängig ist.

Quelle: texnews newsletter vom 29.12.2015

Zurück